Wir sind für Sie da


  • onlineoff GmbH
  • Günzburger Straße 17
  • 89340 Leipheim

Suche

Der Pinguin schlägt wieder zu

Mitte Oktober 2016 war es wieder einmal soweit: Ein neues Penguin-Update wurde ausgerollt. Doch dieses Mal handelt es sich nicht nur um eine bloße Erweiterung/Verbesserung des Penguin-Algorithmus‘, sondern er enthält zwei wichtige Neuerungen.


Penguin kurz erklärt

SEOs gibt es schon eine ganze Weile und es gab verhältnismäßig einfache Maßnahmen, um eine Webseiten in Googles Suchergebnissen ganz nach vorne zu bringen. Das entsprechende Keyword möglichst oft auf der Webseite platzieren oder im World Wide Web die entsprechende Webseite möglichst oft verlinken sind nur zwei davon.

Google erkannte irgendwann die Machenschaften und Tricks der SEOs und sagte ihnen den Kampf mittels Pinguin an. Der sogenannte Penguin-Algorithmus wurde erstmals im April 2012 eingeführt und diente dazu, der gezielten Manipulation von Suchergebnissen und Spam-Maßnahmen entgegen zu wirken. Penguin zeigte Erfolg: die ersten Webseiten verloren an Sichtbarkeit und wurden sozusagen abgestraft.

Im Laufe der Jahre entwickelte Google seinen Penguin-Algorithmus stetig weiter und es folgten mehrere zum Teil große Updates, die auch als Penguin 2.0 (2013) und Penguin 3.0 (2014) bekannt sind. Nun dauerte es zwei Jahre, bis Google (endlich) Penguin 4.0 ausgespielt hat. Die vierte Version des Algorithmus stellt dabei nicht einfach nur ein normales Update dar, sondern beinhaltet zwei grundlegende und wichtige Veränderungen.


Penguin 4.0: das ist neu

Eines der Hauptprobleme der alten Penguin-Updates war, dass Webseiten zum Teil massiv an Sichtbarkeit verloren und es selbst nach Beseitigung des Spams oft Monate oder gar Jahre dauerte, bis die Webseite annähernd ihre Sichtbarkeit zurückerhielt. Dies lag daran, dass eine Webseite solange im Penguin-Filter feststeckte, bis ein neues Penguin-Update veröffentlicht wurde, was meistens mindestens ein Jahr dauern konnte. Doch damit ist jetzt Schluss, denn mit Penguin 4.0 wurde der Spam-Algorithmus in Googles Kernalgorithmus integriert, das heißt er arbeitet in Echtzeit und ist selbstlernend. Änderungen an der Webseite und auch die Beseitigung von Spam-Maßnahmen sind schneller sichtbar und können bei der Sichtbarkeit einer Webseite sofort berücksichtigt werden.

Wurde früher nur eine einzige Unterseite einer Website auffallend oft verlinkt, wirkte sich dieser Spam auf die gesamte Domain und nicht nur auf die einzelne URL aus. Auch dies ändert sich jetzt ab sofort mit Penguin 4.0. Jetzt wird nur noch die eine URL abgestraft, die durch Spam-Maßnahmen negativ aufgefallen ist, und nicht mehr die ganze Domain.


Auswirkungen von Penguin 4.0

Während es bei den früheren Penguin Updates zum Teil massive Verlierer zu verzeichnen gab, überrascht das neue Update eher mit Gewinnern. Durch die beiden Neuerungen konnten sich Webseiten von Abstrafungen deutlich erholen und einen Anstieg ihrer Sichtbarkeit verzeichnen. Dies liegt zum einen daran, dass sich Abstrafungen nur noch auf einzelne URLs beziehen und nicht mehr auf die komplette Domain, zum anderen dass Penguin nun Teil des Google Kernalgorithmus‘ geworden ist. Deswegen wird es wohl in Zukunft auch keine ausgewiesenen Penguin-Updates mehr geben.


Was tun?

Was bedeutet Penguin 4.0 nun für die SEO Branche? Eigentlich sollte man es nicht erwähnen müssen: Spam-Maßnahmen sind und werden immer deutlicher ein No-Go. Stattdessen sollten Einzigartigkeit, Nutzerintension und Relevanz in den Vordergrund rücken und Teil einer langfristigen SEO-Strategie sein, die eng an eine Content-Strategie gebunden ist. Einzigartiger und relevanter Content, der genau auf die Bedürfnisse der Suchenden abgestimmt ist, ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Webseite, die gerne von Ihren Usern besucht und letzten Endes auch verlinkt wird.


http://blog.searchmetrics.com/de/2016/10/20/penguin-update-4-analyse/ http://www.internetworld.de/onlinemarketing/expert-insights/penguin-4.0-aera-manuellen-google-updates-endet-1145466.html?page=1_penguin-konsequenzen-fuer-webmaster https://de.onpage.org/wiki/Penguin_Update
<<

Referenzen & Partner

  • ULMATEC GmbH, Elchingen
  • Goldener Löwe Günzburg, Günzburg
  • Weggenmann, Pfaffenhofen
  • DF Vermögensberatung, Elchingen
  • Comfor Hotel Ulm, Ulm
  • Schwarzfelder Hof, Leipheim / Riedheim
  • Hotel Krone, Herxheim-Hayna
  • Webdesign Günzburg
  • Webdesign Ulm

Wir sind für Sie da

  • onlineoff GmbH
  • Günzburger Straße 17
  • 89340 Leipheim